Ziele

Der Verein „Bürger unter Hochspannung“ wurde im Jahr 1993 im Zusammenhang mit dem geplanten Bau einer 110-kV-Hochspannungsdoppelleitung zwischen Stechendorf und Bayreuth gegründet (siehe Geschichte).

Nach dem Ende der Auseinandersetzungen um die Leitung widmete sich der Verein vor allem der Unterstützung ökologischer Ziele in Stadt und Landkreis Bayreuth (siehe Sponsoring).

In unserer Satzung haben wir festgelegt:
„Zweck des Vereins ist es, sich für den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen… einzusetzen“(siehe Satzung).

In den letzten Jahren versuchten wir die Energiewende zu unterstützen.

Hierbei war uns vor allem wichtig, die erneuerbaren Energien zu fördern und Energiegenossenschaften mit auf den Weg zu bringen (siehe Projekte).

Ein neues Thema war der Bau einer Gleichstromhöchstspannungsleitung (HGÜ) durch Oberfranken.

Derzeit beschränkt sich unsere Tätigkeit darauf, Maßnahmen im Bereich Naturschutz, Umweltschutz und Klimaschutz finanziell zu unterstützen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.